Einführung in Geostatistische Modellierung

Die EDV-gestützte Lagerstättenmodellierung ist ein Element der Bergbauplanung und dient als Grundlage für die Ressourcenschätzung und die öffentlichen Berichterstattung entsprechender Ergebnisse u.a. durch börsennotierte Firmen. Das Seminar gibt eine Einführung in die Theorie und Praxis der geostatistischen Modellierung  mit Fokus auf Lagerstätten mineralischer Rohstoffe. Die Kursinhalte sind aber ebenso relevant in anderen Bereichen der angewandten Geowissenschaften, z.B. Hydrogeologie oder Altlastenmodellierung.

Seminarziele sind die Auffrischung statistischer Konzepte und klares Verständnis grundlegender Begriffe der Geostatistik: Zufallsvariablen und Verteilungen, Annahmen zu Stationarität, Berechnung und Modellierung von Variogrammen, Kriging und andere Schätzverfahren, Konzepte zur geostatistischen Bewertung von Modellunsicherheiten.

Schwerpunkte:

  • Ziele von Lagerstättenmodellierung
  • Grundlagen der Statistik und der Geostatistik
  • Variogramme – Theorie und praktische Übung
  • Schätzmethoden und Vergleich: Polygonale Schätzung, Inverse distance weighting und Kriging
  • Ausblick – Bewertung von Modelunsicherheiten

WICHTIGER HINWEIS:    Für die praktischen Übungen müssen die Teilnehmer ein eigenes Laptop mitbringen.

Zielgruppe:    Geowissenschaftler und Ingenieure im Bergbau und anderen Bereichen der angewandten Geowissenschaften

Normalpreis:

258,00 EUR*

BDG-Mitglieder:

209,00 EUR*

Mitglied der DGGV, PalGes, DMG, DEUQUA, ITVA, VGöD, DGG, VBGU, DGFZ, OGV, DTTG, GDCh oder GDMB:

234,00 EUR*


* Alle Informationen zur Zahlung per Überweisung erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung per E-Mail.

Dipl.-Geol. Volker Osterholt